MEIN DING


[ɱɑɪɳ ɗɪŋ]n (-[e]a; -e); nicht näher bezeichnetes persönliches Anliegen oder Herzensprojekt, nach dem sich jemand sehnt; (umgangssprachlich) etwas, was jemand (aus Gründen des Selbstzweifels, mangelnder Organisation oder Unterstützung) häufig nicht in die Umsetzung bringt.

Kennst Du das?


Spürst Du diese große Sehnsucht, endlich Dein DING zu machen?

Was ist Dein DING?

Jeder hat ein DING. In der Schublade, auf der langen Bank, im Kopf, im Herzen. Etwas, was Du schon immer mal machen wolltest. Worüber tagzuträumen Du nicht müde wirst.
Was ist Deins?
Die Welt bereisen

Einen Song aufnehmen

Malen lernen

Ein Buch schreiben

Einen Kochkurs besuchen

Ein Instrument spielen lernen

Eine Sprache lernen

Die Wohnung renovieren

Dein DING

DINGELN


[ɗɪŋəln]; das, was man tut, wenn man sein DING macht; sich einer Tätigkeit mit Hingabe widmen; etwas in die Hand nehmen, was dazu führt, dass das DING in die Welt kommt.

Lies hier, was es mit dem Coachingkurs auf sich hat.

In 90 Tagen zu deinem DING.
Hast auch du ein unvollendetes Herzensprojekt, das in einer Schublade verstaubt? Einen sehnsuchtsvollen Wunsch, dem du schon Monate, wenn nicht sogar Jahre, nachhängst? Eine dieser wirklich großartigen Ideen, zu deren Umsetzung dir einfach immer die Zeit fehlt?
Mein DING in 90 Tagen ist ein Coachingkurs, der dich bei deinem Ding begleitet. Darin findest du alles, was du brauchst, um endlich vom Träumen ins Tun zu gelangen. Was brauchen wir von dir dafür? Ein DING und ca. 3 Stunden Zeit pro Woche.
Soso. Und wie genau geht das?
  • Wir vermitteln einfache und in den Alltag integrierbare Arbeits-Strukturen.
  • Tägliche Coaching-Impulse beflügeln deine Kreativität.
  • Deine Verbindlichkeit wird gestärkt über die Arbeit mit einem Buddy.
  • Eine geschlosene Facebook-Gruppe, in der alle an ihrem DING dingeln, motiviert und inspiriert dich.
  • Zwei Coachs unterstützen dich außerdem durch Feedback und Live-Coachings.

Auf die Plätze, DINGEL, los!

Der Mein DING-Coachingkurs im Einzelnen:

Feature Image
Buddy-Teams

Du tauschst dich wöchentlich mit einem sogenannten Buddy aus. Idealerweise meldest du dich gleich zusammen an mit eine/r Freund/in (oder wir helfen dir, jemanden zu finden). Als Buddy-Team schafft ihr Verbindlichkeit, feiert eure Erfolge und fördert eure Entwicklung durch Feedback.

Feature Image
Der tägliche Impuls

Jede Woche beschäftigen wir uns mit einem anderen Aspekt von deinem DING. Durch einen täglichen Impuls lernst du, neue Denk- und Handlungsansätze zu entwickeln. Wir behandeln unter anderem: Den Umgang mit deinem inneren Kritiker, Scham und Blockaden, den Ursprung von Kreativität, Zeit und Selbstorganisation.

Feature Image
Dingel-Werkstatt

Jeden Mittwoch von 20-21:30 Uhr kannst du teilnehmen an unserer virtuellen Dingel-Werkstatt. Während dieses Termins dingelst du zeitgleich mit allen anderen. Es geht darum, Zwischenergebnisse zu dokumentieren und die Gruppe als Motivator zu nutzen. Die Teilnahme ist zwar optional, wird aber von führenden Ärzten empfohlen!

Feature Image
Facebook-Gruppe

In der geschlossenen FB-Gruppe kannst du deine Arbeitsergebnisse vorstellen und dich durch die Ergebnisse der anderen anregen zu lassen. Ohne viel Blabla oder zwanghaftes “liken”. Du lässt andere teilhaben durch Fotos oder Skizzen, mit denen du dein DING dokumentierst.

Feature Image
Selbstreflexion

Wir schicken dich immer wieder in “die Loge” mit gezielten Fragen und Übungen. Aus der Metaperspektive erarbeitest du dir entscheidende Einblicke in deinen Schaffensprozess. Du lernst, wie es besser funktioniert und auch, dir nicht mehr selbst im Weg zu stehen.

Feature Image
Dingel-Klinik

Jeden zweiten Samstag bieten wir eine einstündige Telefonkonferenz an. Ob du dich nur inspirieren lassen willst oder festhängst: Hier kannst du Fragen stellen, dich coachen lassen, anderen zuhören. Zur Aufmunterung und mit Informationen, die dich wieder zurück zum Dingeln zu bringen.

Ich habe es durch den Mein DING-Kurs endlich geschafft, mein Projekt zur Priorität zu machen und Zeit dafür zu blocken!
Der wöchentliche Austausch mit meinem Buddy ist fruchtbar und hilft mir, mich immer wieder neu zu organisieren, zu hinterfragen und im Lot zu bleiben! Für mich unerwartet: Wie schön und anregend der Austausch in einer Gruppe ist.
Der Mein DING-Coaching-Kurs ist ein genialer Rahmen, um in Gesellschaft und gleichzeitig für mich alleine an meinen Projekten zu arbeiten – oder zu DINGELN.

— Nathalie Sacher, Regisseurin

Interesse?


Der nächste Mein DING-Coachingkurs beginnt am 24. September 2016.
Als Vorbereitung und zum Kennenlernen, startet ab dem 1. September 2016 der kostenlose Schnupperkurs.

Der kostenlose Schnupperkurs besteht aus einem dreiteiligen Audio-Kurs und einem Webinar.
Melde Dich hier zum Schnupperkurs an.

Anmelden

In der Zwischenzeit kannst Du Dich auf unserer Facebook-Seiteumschauen und das Mein DING-Universum informieren!

Was die Teilnehmer*innen über den Mein DING-Coachingkurs sagen

“Gerade endet der drei-monatige "Mein DING-Coachingkurs". Am Anfang dachte ich noch, drei Monate sind zu lang. Jetzt, da er sich dem Ende nähert wünsche ich mir, das er weitergehen möge. Daher schreibe ich mich gleich noch mal ein! Der Kurs ist ein toller Rahmen, von erfahrenen Coaches sehr persönlich, liebevoll und professionell gestaltet. Er hilft entweder, das eigene DING überhaupt erst zu finden, oder aber, wie für mich, an einem eignenen Projekt dran zu bleiben. So landet das DING nicht in der Schublade, sondern auf dem Tisch, und hoffentlich bald darüber hinaus. Vielen Dank für alle Impulse!”

— C.T., Regisseurin

“Der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen war unglaublich inspirierend und beflügelnd. Besonders die Buddyarbeit war eine sehr persönliche und schöne Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Die unglaublich weisen und klugen Kommentare und die einfühlsame, dabei immer motivierende Art von Nadja und Michele während der DINGEL-Klinik haben mich oft durch die Wochen getragen. Auch die Offenheit, mit der hier mit Problemen und persönlichen Krisensituationen bzw. außergewöhnlichen Lebensgeschichten umgegangen wurde, hat mir Mut gemacht, meinen Weg zu gehen und mich zu zeigen!”

— Valerie

“Ich habe sowohl durch die Struktur des Coachingkurses als auch durch die sehr präsente, empathische und humorvolle Art der Coaches wirklich profitiert. Der Zusammenhalt und Austausch mit Nadja, Michele und in der Gruppe war hilfreich (verbindlich) und essentiell. Mein Dingel-Ziel war, meine Website zu gestalten und das ist dank des Kurses, dem Spass und der Motivation, den er mir gebracht hat, gut gelungen!”

— Karen Husemann, Gestaltberaterin

“Ich empfehle den Mein DING-Coachingkurs, weil es hilft, regelmäßig an etwas zu arbeiten. Durch die Teilnahme hatte ich den Mut, ein Projekt anzufangen, das ich ohne den Kurs wahrscheinlich nicht so gemacht hätte. Die Stütze einer Gruppe tut sehr gut, es ist hilfreich und wundervoll, Teil dieser Gruppe zu sein. Die täglichen Hör-Impulse und anderen Angebote und Empfehlungen sind ein großes Geschenk. Sie begleiten mich weit über den Kurs hinaus.”

— Panka Chirer-Geyer, Bildende Künstlerin

“Ich habe im Kurs tatsächlich mein DING gefunden, bzw. viel darüber gelernt. Meine anfängliche Motivation war sehr typisch für mich: "Dann "machst" Du endlich mal was Richtiges mit Deiner Fotografie. So kann es ja nicht weitergehen, dieses Rum-Gefotografiere" Sie ist nach einem Tiefpunkt, an dem ich das DINGELN als zusätzliche Pflicht im Alltag erlebte, einem besseren Verständnis gewichen. Mir bringt der Versuch, mir selbst Druck zu machen, um "endlich was zu schaffen", nichts. Davon gibt es im Alltag genug, mein DING sollte anders sein. Und so ist es auch. Ich habe entdeckt, was ich will und wie gut es mir tut, das zu verfolgen, bzw. es zu genießen, ohne es mit "richtig" oder "zu wenig, zu klein, nicht gut genug" zu qualifizieren.”

— Katharina Schmitt

“Jeden Tag ein kleiner Impuls und eine sympathische Gruppe, mit der man diese Impulse besprechen kann. Das ist ein Rahmen, der wirklich etwas bewegen kann.”

— L. F.

“Dieser Kurs hat mir geholfen, mein DING wieder stärker in meinem Leben zu haben. Ich konnte Aspekte meines DINGS, aber auch meiner Art, daran zu arbeiten, vertiefen. Von hier ausgehend fühle ich mich wieder zuversichtlich, meinen Weg weiter zu gehen.”

— N. K., Neuropsychologin

Noch zwei, drei DINGE über uns.

Feature Image
Michele Gauler

Michele's DINGE sind Stift und Papier. Sie kombiniert ihre Erfahrung als Diplom-Psychologin mit ihrem Design-Abschluss vom Royal College of Art, um mit Bildern und Objekten Geschichten zu erzählen. Für Unternehmen bietet sie ihr Zeichnen und Analysieren als Visuelle und Künstlerische Prozessbegleitung an.

Ihre Arbeiten wurden im MoMA in New York und auf der Art Basel ausgestellt und sie hat sogar mal eine Auszeichnung als 'Designer of the Future' erhalten. Sie widmet sich weiter dem Zeichnen und spielerischen Experimentieren, bleibt also immer dran an ihrem DING ohne jedoch immer zu wissen, wohin es sie führt.

Gemeinsam mit ihrem Partner André und ihrer kleinen Tochter Alma lebt und arbeitet sie in Berlin.

Im Netz ist sie hier zu finden: www.unfoldingstories.com
Auf Instagram, Pinterest, Vimeo und Twitter kann man ihr unter #michelegauler folgen.

Folge ihr und Nadja auf Facebook.

Feature Image
Nadjeschda Taranczewski

Nadjeschda Taranczewski ist Diplom-Psychologin und studierte einige Semester Kunst, bevor sie sich als Coach mit ihrer Firma Circumplex Coaching selbständig machte.

Neben ihrer Arbeit als Executive Coach und Facilitator von Gruppenprozessen arbeitet Nadjeschda mit einer exklusiven Zahl von EinzelklientInnen. Diese unterstützt sie dabei, ein Leben zu führen, das sie lieben, in dem sie lernen das Leben zu lieben, was sie haben.

Sie arbeitet ebenfalls als Referentin und Autorin. Ihr DING ist ihr erstes Buch über Bewusstseinsentwicklung, welches sie selbst illustriert.

Gemeinsam mit ihrer Frau lebt sie in Berlin.

Im Netz ist sie hier zu finden:
www.circumplex-coaching.net
Folge ihr und Michele auf Facebook.


Melde Dich an zum kostenlosen Schnupperkurs.
Start: 1. September 2016.
Der Schnupperkurs besteht aus einem dreiteiligen Audio-Kurs und einem Webinar.

Anmelden

Ein kleines FAQ


Wieviel Zeit muss ich wirklich aufwenden?

Wie du siehst, bieten wir eine Vielzahl von Angeboten an. Uns ist klar, dass du nicht alle Elemente immer nutzen kannst. Wir verstehen den Kurs wie ein Buffet – du hast die Wahl, dich auf die Sachen zu konzentrieren, die dir „schmecken“. Aber natürlich ist auch klar: dein DING macht sich nicht von alleine. Damit du mit deinem Projekt Fortschritte machst, musst du dir ein paar Stunden Zeit in der Woche zum DINGELN reservieren.

Wie funktioniert die DINGEL-Werkstatt?

Wir bieten die DINGEL-Werkstatt zweimal wöchentlich an – Dienstags, von 10:00–12:00 Uhr und Mittwochs, von 20:00-22:00 Uhr. Um teilzunehmen, wählst du dich ein in eine Videokonferenz. Zum Start machen wir eine kurze Runde, bei der jede*r erzählt, was er oder sie sich für die nächsten zwei Stunden vornimmt. Dann stellen wir alle Teilnehmer*innen auf Stumm, lassen die Videos aber laufen. Das heißt, du siehst, wie alle anderen parallel mit dir DINGELN. Die gemeinsame Energie im virtuellen Raum motiviert ungemein, selbst zwei Stunden konzentriert am DING und am DINGELN zu bleiben.

Was für Themen behandelt ihr denn über die 12 Wochen?

Wir haben den Mein DING-Kurs so gestrickt, dass sich jede Woche einem Thema widmet, das mit deinem DING und deinem DINGELN in Verbindung steht. Jeden Montag bis Freitag erhältst du hierzu einen Audio-Impuls, der dir einen Denkanstoß oder eine Hausaufgabe für den Tag gibt.
Wir behandeln unter anderem die Themen:
- Innere Anteile beim DINGELN (z.B. dein inneres Kind oder auch dein Kritiker)
- Kreativität
- Wie kommst du (wieder) in den Flow
- Dich zeigen
- Dein DING und dein Sinn

Muss ich wissen, was mein DING ist, um am Kurs teilnehmen zu können?

Nein. Du musst nur in etwa wissen, nach welchen Tätigkeiten, Themen oder Zuständen du dich in deinem Leben sehnst. In den ersten Wochen des Kurses werden wir dich bitten, dein DING vorläufig zu definieren. Wir sind davon überzeugt, dass deine ureigene Art dein DING zu machen, sich über kurz oder lang zeigen wird, wenn du regelmäßig DINGELST. Das konkrete DING-Ziel kannst du anpassen, je mehr du über dich und dein DING lernst.

Was passiert denn in der DINGEL-Klinik?

Während der DINGEL-Klinik hast du die Gelegenheit, ein Lasercoaching zu bekommen. Du kannst dich melden, wenn du merkst, dass du hängen bleibst, wenn du einen Ratschlag, ein Feedback oder auch nur guten Zuspruch brauchst. Pro DINGEL-Klinik haben wir Zeit, jeweils mit ca. 5 Teilnehmer*innen zu sprechen. Und selbst wenn du nicht dran gekommen bist, ist es meistens sehr hilfreich zu hören, an welchen Themen die anderen gerade dran sind.

Was ist ist denn ein Audio-Impuls?

Von Freitag bis Montag bekommst du von uns eine Email zugeschickt, in der ein Link zu einer Audio-Datei enthalten ist. Die Audio-Datei ist eine Aufzeichnung von ca. 5-8 Minuten Länge.

Was, wenn ich nicht bei Facebook bin?

Kein Problem. Facebook ist ein Angebot für den Austausch, aber kein Muss für den Kurs. Wer sich lieber von FB fernhalten will, muss sich für den Kurs nicht extra bei FB anmelden – der Kurs funktioniert auch so.

Noch Fragen? Schreib uns eine E-Mail!